Zuhause » Artikel » Auswirkungen von IoT auf Cloud Computing

Die zunehmenden und sich ändernden Auswirkungen von IoT auf Cloud Computing

Wie Sie wahrscheinlich bereits wissen, bieten IoT und Cloud Computing sehr unterschiedliche Funktionen.

Beide bieten eine Reihe einzigartiger Wege in der heutigen Technologiewelt.

Diese beiden sind jedoch eng miteinander verbunden. In Kombination liefern sie überzeugende und einzigartige Innovationen, die die Art und Weise, wie wir Informationen speichern, verwalten und mit ihnen interagieren, sowie die Art und Weise, wie wir unsere Geräte verwenden, weiter verändern werden.

Bevor wir uns jedoch eingehend mit den Auswirkungen von Cloud Computing auf das IoT befassen oder umgekehrt, sollten wir kurz erläutern, was IoT und Cloud Computing sind.

Kurze Geschichte zu IoT und Cloud Computing

Geschichte über IOT und Cloud Computing

IoT in genauerDas Internet der Dinge wurde als die nächste industrielle Revolution bezeichnet.

Es ist ein System, bei dem Geräte synchronisieren und Benutzern die Möglichkeit bieten, Daten über ein Netzwerk zu übertragen, ohne dass eine Interaktion von Mensch zu Mensch oder von Mensch zu Gerät erforderlich ist.

Mit anderen Worten, es hat unsere Lebensweise und Ihre heutige Interaktion mit anderen verändert.

Kurze Tatsache: 

Laut Analysefirma Gartner ist die Anzahl der IoT-Geräte werden bis 2020 20,8 Milliarden erreichen.

Und hier ist das, was Cloud Computing interessant macht.

Es ist im Grunde das Rückgrat von allem, was IoT zu bieten hat. Mit Cloud Computing können IoT-Geräte die Daten speichern.

AMD & Gartner haben dies vorausgesagt mehr Energie für die Cloud bis 2025.

Es führt Anwendungen über ein virtuelles System über eine sichere Internetverbindung aus.

Um mehr über die Cloud zu erfahren, sollten Sie auf jeden Fall Schauen Sie sich unseren Leitfaden an.

Kurze Tatsache: 

Cloud Computing ist eine Sammlung von vernetzter Mainframe-Hardware, die zusammenarbeitet, um viele Funktionen des Computing bei der Bildung von Onlinediensten bereitzustellen.

Da immer mehr Unternehmen IoT-Geräte in ihre Infrastruktur aufnehmen, müssen sie auch ihre Einstellung zu Cloud Computing ändern.

Mit anderen Worten, was müssen Unternehmen vorbereiten, wenn sie IoT-Geräte verwenden möchten?

Müssen sie auch Cloud Computing verwenden?

Ja.Um Ihre Frage zu beantworten, ja; Sie müssen.

Um das Problem der Übertragung großer Datenmengen und der Minimierung von Stress zu lösen, muss Cloud Computing unbedingt eingesetzt werden.

Wie Cloud Computing die Herausforderungen des IoT lösen kann

Da das Internet der Dinge weiter wächst, werden die Rechenressourcen stark belastet, um das hohe Maß an Konnektivität und Datenspeicherung zu unterstützen, das IoT-Geräte benötigen. Ganz zu schweigen von anderen wichtigen Themen wie Skalierbarkeit, Sicherheit und anderen Herausforderungen.

iot Herausforderungen lösen

Daher die Frage - Wie gehen Sie mit den Ressourcen um, die zum Starten eines IoT-Geräts erforderlich sind?

So kann Cloud Computing helfen.

Wir haben einige Erkenntnisse darüber gewonnen, wie Cloud Computing diese Probleme lösen kann.

1. Skalierbarkeit und Sichtbarkeit

Es wurden vermehrt Interaktionen zwischen IoT-Geräten und großen Datenmengen generiert. Dies bedeutet, dass Unternehmen, die IoT-Geräte verwenden, einen Weg finden müssen, um kosteneffizient auf Daten zuzugreifen, diese zu speichern und zu verarbeiten und Ressourcen zu skalieren, um bei Bedarf Nachfragespitzen zu bewältigen. Hier kommen Cloud-Anbieter ins Spiel. Sie stellen sicher, dass ihre Cloud-Software mit diesen IoT-Geräten ordnungsgemäß funktioniert. Die Cloud-Anbieter stellen außerdem sicher, dass sie Lösungen für Flexibilität und Skalierbarkeit bereitstellen, um sicherzustellen, dass diese IoT-Geräte umfangreiche Datenmengen produzieren und Infrastrukturressourcen inkonsistent verwalten können.

2. Intelligente Sicherheit

Die Datensicherheit wird bei IoT-Geräten immer ein Problem sein. Wir sind alle ständig besorgt über sensible Daten, die auf unseren Geräten gespeichert sind. Jedes dieser IoT-Geräte kann als Gateway für den Zugriff auf diese vertraulichen Daten verwendet werden. Mit der Cloud stellt sich eine Lösung zur Verbesserung der Datensicherheit mit den Detektiv-, Korrektur- und vorbeugenden Messkontrollen heraus. Es enthält auch robuste Sicherheitskriterien durch die Implementierung effektiver Authentifizierungs- und Verschlüsselungsprotokolle, sodass sich Benutzer keine Sorgen machen müssen. Ganz zu schweigen davon, dass die Sicherung und Verwaltung der Identität von Benutzern mithilfe von IoT-Produkten mithilfe von Biometrie erreicht werden kann.

3. Effiziente Zusammenarbeit

Ein weiterer Vorteil der Einführung von Cloud Computing besteht darin, dass eine produktive Zusammenarbeit ermöglicht wird, mit der Entwickler Daten remote speichern und darauf zugreifen können. Durch die Verwendung der Cloud können die Entwickler jederzeit sofort auf die Daten zugreifen und unverzüglich an IoT-Entwicklungsprojekten arbeiten.

Schauen wir uns nun die Top-Cloud-Plattformen an, die für die IoT-Entwicklung verwendet und übernommen werden.

Top 11 Cloud-Plattformen für IoT

1. AWS (Amazon Web Services) Cloud Computing-Dienste

aws Webdienste

Amazon ist einer der besten Cloud-Anbieter der Welt, und es gibt einen Grund, warum dies der Fall ist. Neben ihren Cloud-Speicherdiensten bieten sie Entwicklern auch zuverlässige und skalierbare Dienste zum Sammeln von Daten aus IoT- und mit dem Internet verbundenen Produkten. Sie sammeln und senden Daten an die Cloud und analysieren dann die Informationen, um die Geräte zu verwalten. Wir haben eine Bewertung auf dem Amazon Cloud-Laufwerk hier.

Vorteile
● Hervorragende Integration mit laas Angebot.
● Flexibel und offen

Nachteile
● Eine große Lernkurve für AWS
● 3 Systemunterbrechungen in den letzten 2 Jahren
● Nicht sicher und für das Hosting gesichert kritische Unternehmensanwendungen

2. Thingworx 8 IoT-Plattform

Thingworx

Thingworx ist eine der führenden IoT-Plattformen für globale Industrieunternehmen. Es ist dafür bekannt, sichere Konnektivität für IoT-Geräte bereitzustellen und bietet eine schnellere und bessere Erfahrung, die die Funktionalität zum Entwickeln, Bereitstellen und Erweitern von Industrieprojekten und Apps bietet.

Vorteile
● Einfache Webseitenentwürfe für Kunden
● Einfache Steuerung und Verwaltung von Geräten
● Verwaltbare Konnektivitätslösungen

Nachteile
● Herausforderung, mit benutzerdefinierten Programmen in C# zu arbeiten
● Herausforderung bei der Verwaltung komplexer Systeme.
● Die Installation von Edge-Programmen auf einer benutzerdefinierten Plattform ist eingeschränkt.

3. Microsoft Azure IoT Suite

Microsoft Azure IoT

Microsoft Azure bietet bekanntermaßen mehrere Dienste zum Erstellen von IoT-Lösungen an. Seine Services steigern Ihre Produktivität und Rentabilität mit vorgefertigten verbundenen Lösungen. Es analysiert auch ungenutzte Daten, um Unternehmen zu transformieren. Azure Suite kann neue Daten effizient analysieren und ausführen.

Vorteile
● Bietet Dienste von Drittanbietern wie SAP, Salesforce, Oracle, WebSphere usw.
● Skalierbar
● Sicher

Nachteile
● Erfordert eine ständige Verwaltung
● Teuer
● Keine Unterstützung für Fehler

4. IoT-Plattform von Google Cloud

Google Cloud IoT

Die Plattform von Google ist eine der besten Plattformen, die wir derzeit haben. Ähnlich wie Azure bietet es eine Plattform für IoT-Lösungen. Sie können damit IoT-Daten verbinden, einfach speichern und verwalten. Diese Plattform hilft Ihnen auch bei der Skalierung Ihres Geschäfts. Eines der wichtigsten Highlights bei der Verwendung ihrer Plattform ist, dass sie die Dinge einfacher und schneller machen kann.

Vorteile
● Schnellste Ein- und Ausgabe
● Die Zugriffszeit ist kürzer
● Aktiviert die Integration mit anderen Google-Diensten

Nachteile
● Die meisten Elemente sind Google-Technologien
● Eingeschränkte Auswahlmöglichkeiten in den Programmiersprachen

5. Oracle IoT-Plattform

Oracle IoT

Oracle präsentiert die Echtzeit-Datenanalyse und das Endpunktmanagement im Internet der Dinge sowie das Hochgeschwindigkeits-Messaging, bei dem der Benutzer Echtzeitbenachrichtigungen direkt auf seinen Geräten erhalten kann. Oracle IoT Cloud Service ist ein Cloud-basiertes Platform-as-a-Service-Angebot (PaaS), mit dem Sie wichtige Geschäftsentscheidungen treffen können.

Vorteile
● Sicher und skalierbar
● Echtzeit-Einblick
● Integriert

6. GE Predix IoT-Plattform

GE Predix IoT

GE Predix ist als weltweit erste industrielle Plattform bekannt. Es wurde für Industriefabriken entwickelt und bietet ein einfaches Ökosystem. Es kann auch Daten von der Maschine direkt analysieren und speichern. GE Predix ist ähnlich wie Oracle eine Platform as a Service (PaaS). Ihre Plattform ist sicher und skalierbar.

Vorteile
● Optimieren Sie Operationen und Assets
● Präsentiert wichtige Leistungsdaten
● Verringert ungeplante Ausfallzeiten
● Betriebsdaten in Echtzeit

7. IBM Watson IoT-Plattform

IBM Watson IoT

Die robuste Plattform von IBM Watson wird von der IBM Bluemix- und Hybrid Cloud PaaS-Entwicklungsplattform unterstützt, die IoT-Daten sicher verbindet, verwaltet und analysiert. Sie bieten einfache Beispiel-Apps und -Schnittstellen für IoT-Dienste und machen sie für Anfänger zugänglich. Sie können ihr Beispiel ausprobieren, um zu sehen, wie es funktioniert. Dies ist eine ihrer einzigartigen Eigenschaften, die sie von anderen IoT-Cloud-Plattformen abhebt.

Vorteile
● Datenaustausch in Echtzeit
● Sichere Kommunikation

Nachteile
● Benötigen Sie viel Wartung
● Die Watson-Integration braucht Zeit
● Die Umstellungskosten sind hoch

8. Cisco IoT Cloud Connect

Cisco IoT Connect

Cisco bietet eine Cloud-basierte Mobilitätssuite, die digitale Transformationen, Fortschritte und Entwicklungen Ihrer Daten beschleunigt. Es unterscheidet sich geringfügig von den anderen Cloud-Anbietern und bietet Lösungen für Mobilfunkbetreiber, die ein außergewöhnliches IoT-Erlebnis entwickeln möchten.

Vorteile
● Flexible Bereitstellungsoptionen für Ihre Geräte
● Hervorragende Konnektivität für Sprache und Daten
● Geräte- und IP-Sitzungsbericht

9. Salesforce IoT Cloud

Salesforce IoT

Mit Salesforce Thunder werden Informationen von Websites, Geräten und Anwendungen gesammelt, um Aktionen für Echtzeitantworten auszulösen. Viele IoT-Marken arbeiten mit Salesforce zusammen, um den Kundenservice zu verbessern.

Vorteile
● Echtzeit-Ereignisverarbeitung
● Verbesserte Datenerfassung
● Verbesserte Kundenbindung
● Echtzeit-Ereignisverarbeitung
● Einfache Benutzeroberflächendesigns

Nachteile
● Eingeschränkte Flexibilität bei der Verwendung des Produkts
● Sicherheitshaftung beschränkt

10. ThingSpeak IoT-Plattform

ThingSpeak IoT

Es ist eine Open-Source-Plattform, mit der Sie Sensordaten in der Cloud speichern und sammeln können. Es kommt auch mit einer App zur Visualisierung und Analyse Ihrer Daten im MatLab. Sie können entweder Raspberry Pi, Beaglebone oder Arduino verwenden, um Sensordaten zu übertragen.

Vorteile
● Einfach zu bedienende Visualisierung
● Aktivieren Sie zusätzliche Funktionen wie Node.js, Python und Ruby
● Ereignisplanung

Nachteile
● Das Hochladen von Daten ist für die API beschränkt
● Die API kann für Anfänger schwierig sein

11. Kaa IoT-Plattform

KAA IoT

Ähnlich wie Thingspeak ist Kaa „Open Source“. Mehrzweck-Middleware-Plattform für die vollständige End-to-End-IoT-Entwicklung und intelligente Geräte “. Eines der wichtigsten Highlights ist, dass es Risiko, Kosten und Marktzeit reduzieren kann. Kaa bietet auch eine Reihe von IoT-Tools an, die schnell für IoT-Anwendungsfälle übernommen und implementiert werden können.

Vorteile
● Verringern Sie die Entwicklungszeit
● Die Quelle ist offen und frei
● Reduzieren Sie die Marketingzeit
● Kann Millionen von Geräten verarbeiten
● Benutzerfreundlichkeit
● Integration von Drittanbietern zulassen
● Hervorragende Datensicherheit

Nachteile
● PaaS-Modellanwendungen können nicht bereitgestellt werden

Letzter Gedanke

Die Integration von IoT und Cloud Computing ist definitiv einer der nächsten großen Sprünge in der Welt des Internets.

Neue Anwendungen sind aufgrund seiner Kombination überfüllt, da sie weitere Möglichkeiten für Unternehmen und Forschung eröffnen.

Hoffen wir, dass diese einzigartige Kombination ein neues Paradigma für die Zukunft von Multi-Networking- und Open-Service-Plattformen für alle Benutzer enthüllt.

Wir hoffen, dass Sie bis jetzt verstanden haben, welche Rolle Cloud Computing als Technologie spielt, die das wahre Potenzial von IoT unterstützt.

Quellen zitieren:
https://www.thorntech.com/2017/02/cloud-computing-foundation-internet-things/
https://solutionsreview.com/cloud-platforms/how-the-internet-of-things-will-affect-cloud-computing/
https://businessimpactinc.com/blog/how-the-cloud-iot-work-together/
https://dzone.com/articles/10-cloud-platforms-for-internet-of-things-iot
https://blog.resellerclub.com/what-is-the-role-of-cloud-computing-in-iot/

Weitere Recherchen und Erkenntnisse

Kostenloser Passwort-Manager

Sicherster Cloud-Speicher

 32 Kostenloser Cloud-Speicher, den wir lieben