Bloggen in Malaysia - Folge nicht der Herde, sei du selbst

Malaysier haben alle natürlichen Voraussetzungen, um beim Bloggen erfolgreich zu sein. Mehrsprachigkeit und ein gemischtes kulturelles Umfeld machen uns anpassungsfähiger für verschiedene Themen. Das sind Vorteile und Segen als Ganzes.

Es ist das Jahr 2020; Plattformen wie Tick Tack und Zoom sind gestartet, und Social-Media-Websites der vorherigen Generation wie Instagram, Twitter und Facebook sind weltweit immer noch stark vertreten.

Und wir müssen YouTube nicht einmal als Plattform mit seinen Milliarden Aufrufe und ebenso vielen Videos aufrufen. Bei so vielen Content-Erstellern ist die Konkurrenz groß.

Als kreativer Malaysier, der sich ausdrücken möchte, wird Ihnen vergeben, dass Sie einen Blog für ihn starten Onlinegeschäft scheint ... ein bisschen überflüssig.

Jedoch, Bloggen ist nach wie vor beliebt und Millionen von Menschen weltweit besuchen beliebte Blogs, um Informationen über die neuesten Trends und Ereignisse zu erhalten.

Und wenn Sie zufällig ein kreativer Schriftsteller sind, der Ihre Inhalte mit eifrigen malaysischen Lesern teilen möchte, bleiben Sie dabei.

In diesem Artikel vermitteln wir Ihnen die Grundlagen für die Erstellung eines erfolgreichen Blogs in Malaysia.

Bloggen in Malaysia

Warum sollte man sich überhaupt die Mühe machen, einen Blog zu starten?

Wie bereits erwähnt, gibt es so viele beliebte Plattformen für Inhaltsersteller. Nehmen wir zum Beispiel YouTube.

Im Jahr 2016 ergab eine Umfrage, dass Malaysier ausgeben doppelt so viel Zeit beim Ansehen von YouTube-Videos im Vergleich zum Rest der Welt.

Zwei von drei Malaysiern sind Smartphone-Nutzer, und jeder einzelne Malaysier verbringt ungefähr 80 Minuten pro Tag auf der Website.

Das ist schon die Zahl, stimmst du nicht zu?

Warum also nicht einen YouTube-Kanal starten, anstatt zu bloggen?

Das liegt daran, dass ein Blog einige Vorteile hat.

Lassen Sie uns einige auflisten.

1. Bloggen als Einnahmequelle

Seit Jahren verwandeln Menschen ihre Blogs in erfolgreiche Geschäftsvorhaben.

Malaysias eigener Lim Hong Kiat macht das schon seit Jahren und sein Blog ist eine der am höchsten bewerteten malaysischen Seiten bei Google.

Wenn Sie also hart an Ihrem Blog arbeiten, mit einer konstanten Upload-Rate und einer anständigen Interaktion mit Ihren Lesern, können Sie von Ihrem Schreiben profitieren.

Blogs können als zusätzliche Einkommensquelle großartig sein, dh Sie können nebenbei „etwas Kratzer verdienen“.

Aber wenn sie erfolgreich genug werden, können sie zu Ihrem Vollzeitjob werden. Mit anderen Worten, Sie werden buchstäblich Geld verdienen, wenn Sie etwas tun, das Sie lieben.

2. Förderung eines Unternehmens

Nehmen wir an, Sie besitzen ein Unternehmen.

Es kann alles sein, vom Kunsthandwerk bis zum Verkauf von Versicherungen.

In der heutigen Zeit besteht das beste Marketing, das Sie für Ihr Unternehmen tun können, darin, es online zu bewerben.

Jetzt wissen wir alle, dass die Verwendung von Facebook, Instagram, Twitter usw. die erste Wahl ist.

Ein geschäftsbezogenes Blog verbessert jedoch den Online-Verkehr Ihres Unternehmens sogar noch mehr als soziale Netzwerke.

Im Jahr 2020 werden die meisten Unternehmen einen Blog in ihre offizielle Website einbetten.

Normalerweise enthalten diese Blogs wichtige Informationen zum Geschäft sowie einige Meinungsbeiträge und Bewertungen innerhalb des Handels.

Wenn wir beispielsweise ein Unternehmen zur Herstellung von Kochgeschirr besitzen, konzentriert sich unser Blog auf das Kochen, die Wartung von Gerichten und Produktbewertungen.

Wenn ein Kunde einen Blog liest, der in direktem Zusammenhang mit dem Geschäft steht, weiß er, dass Sie ein Profi sind.

Noch wichtiger ist, dass sie den Blog in ihren eigenen sozialen Medien teilen und das gute Wort für Sie verbreiten.

3. Bildung von Bindungen und Beziehungen zu Lesern

Das Bloggen über etwas, das Sie lieben, wird Sie unweigerlich mit Menschen verbinden, die Ihre Interessen teilen.

Selbst wenn der Leser Sie noch nie im wirklichen Leben gesehen hat, wird Ihre Leidenschaft für das Thema sie erreichen und sie werden eine starke Bindung eingehen.

Wenn Sie also ein trendiges Blog pflegen und weiterhin aus Leidenschaft schreiben, können Sie neue Freunde finden und Ihren Kreis erweitern.

4. Eine persönliche Marke schmieden

Der mit Abstand größte Vorteil eines Blogs besteht darin, dass Sie damit Ihre eigene Marke aufbauen können.

Wenn Sie hart genug arbeiten und eine konstante Blog-Präsenz aufrechterhalten, werden die Leute bald an Ihre Tür klopfen.

In den meisten Fällen werden beliebte Blogs zu großartigen CV-Boostern, die kreative Menschen in den Ruhm katapultieren. Sie werden zu einem Influencer, der Produkte aus verschiedenen Unternehmen bewerben und überprüfen kann, von kleinen Unternehmen bis hin zu Unternehmen mit mehreren Millionen Dollar.

Natürlich ist die malaysische Blogosphäre ganz oben, wenn es um persönliches Branding geht. Leute mögen Sue Lynn Tiong (könnte mit Bangsar Babe vertraut sein) und André Amir haben als Blogger angefangen.

Ab 2020 ist sie eine hoch angesehene Persönlichkeit in den Bereichen Mode, Reisen und Lebensmittelindustrie, während er einer der besten männlichen Modeblogger in Südostasien ist.

Und sie sind weit davon entfernt, die einzigen zwei großen malaysischen Namen da draußen zu sein.

Sie könnten der "Nächste" sein.

5. Ein Geschäft, das Sie tatsächlich besitzen

Eine Sache, die Blogs von Profilen auf Facebook, Instagram und Twitter unterscheidet, ist Autonomie.

Zum Beispiel können wir alle Blogs auf unseren Facebook-Seiten schreiben und sie helfen uns, eine Marke zu promoten.

Aber diese Beiträge sind Eigentum von Facebook, ebenso wie das Profil, das wir besitzen.

Wenn sie wollten, konnten Facebook-Administratoren alles ändern, ändern und sogar löschen, was wir auf ihrer Plattform veröffentlichen.

Bei Blogging-Sites ist dies nicht der Fall. Ein typischer Blog-Host ist genau das - ein Host.

Ihre Aufgabe ist es, Ihnen eine stabile Plattform und alle notwendigen Werkzeuge zum Schreiben zur Verfügung zu stellen. Aber die Seite, die Sie verwenden, ist Ihre eigene.

Sofern Sie nicht gegen das Gesetz oder die Regeln der Website verstoßen, bleiben Ihre Beiträge dort unberührt. Der einzige, der mit ihnen herumspielen kann, bist du.

Warum Malaysian den Vorteil hat, ein guter Blogger zu werden

Für den Anfang sprechen, lesen und schreiben die meisten Malaysier Englisch.

Die englische Sprache hat das Internet dominiert und eine geschätzte 55,5% Alle verfügbaren Websites sind in englischer Sprache.

Darüber hinaus sind die meisten Tutorials, Unterstützungen zum Einrichten von Websites oder zum Werden eines erfolgreichen Bloggers auch auf Englisch.

Es ist eine Frage der Zeit, ob wir uns irgendwann an diese Richtlinien oder Tutorials wenden, um Hilfe zu erhalten. Und unser grundlegendes Englisch wird helfen, sie zu verstehen.

MalaysiaDie Tatsache, dass es sich um eine gemischtrassige und kulturelle Nation handelte, hatte es ihren Bürgern ermöglicht, sich anzupassen und toleranter miteinander umzugehen.

Wir sehen dies als großen Vorteil an, da die Malaysier sensibler für Probleme sind und die Dinge aus einer allgemeineren Perspektive betrachten können.

Auf diese Weise werden im Gegenzug spezifischere Lösungen oder Ideen an ihre Leser weitergegeben.

Vor allem aber sind die Kosten für den Betrieb eines Blogs in Malaysia so niedrig.

Sie alle werden schockiert sein, das zu lernen Malaysia gehört zu den billigsten Internetseiten der Welt von durchschnittlich RM 130 pro Monat für ein Breitbandpaket.

Wir rangieren mit großem Abstand sogar höher als unser Nachbar im Süden Singapurs.

Eine Breitband- oder Internetverbindung ist eine der Grundlagen für die Aufrechterhaltung eines gesunden und laufenden Blogs.

Mit unserer günstigeren monatlichen Breitbandrate ist es sehr einfach, weiterzumachen, auch wenn wir noch keine Einnahmen aus dem Blog erzielen.

So starten Sie ein Blog: Ein einfacher Leitfaden für Anfänger

Wie Sie sehen, gibt es viele triftige Gründe, warum Sie ein Blog starten sollten.

Und obwohl das Starten eines Blogs nicht so kompliziert ist, verstehen wir, dass es Leute gibt, die sich nicht sicher sind, wo sie anfangen sollen.

Aus diesem Grund haben wir eine Kurzanleitung zum Erstellen von Blogs erstellt, die alle Grundlagen enthält.

Lass uns loslegen!

Schritt 1: Entscheiden Sie sich für Ihre Nische

Wenn Sie eine vielseitige Person sind, die über eine Vielzahl von Themen schreiben kann, wie z George RR Martinkönnen Sie mit einem Blog mit gemischten Themen davonkommen.

Das können jedoch nicht zu viele Menschen. Noch wichtiger ist, dass Menschen, die Blogs aktiv lesen, Konsistenz mögen.

Mit anderen Worten, sie werden immer Google-Blogs zu einem bestimmten Thema wie Kochen, Putzen, Wartung, Haustiere usw. erstellen.

Darauf müssen Sie sich konzentrieren.

Einfach gesagt, Sie brauchen eine Nische.

Welche Nische solltest du wählen?

Die beste Lösung ist die einfachste - schreiben Sie, was Ihnen gefällt und was Sie am besten wissen.

Gehen Sie jedoch nicht zu sehr davon ab.

Nehmen wir als Beispiel Videospiel-Rezensionen.

Wenn Sie eine Marke aufbauen möchten, die Videospiele überprüft, sollten sich Ihre Inhalte fast ausschließlich auf diese konzentrieren.

Stellen Sie sich vor, Sie lesen einen Gaming-Blog und plötzlich erscheint ein Text über aktuelle Politik oder Möbeleinkäufe.

Als Leser werden Sie verwirrt sein und wenn mehr Artikel außerhalb des Spiels auftauchen, verlassen Sie den Blog insgesamt.

Schritt 2: Wählen Sie eine Plattform

Nachdem Sie sich eine Nische ausgesucht haben, ist es Zeit, eine gute Blogging-Plattform zu finden.

Die meisten Leute empfehlen WordPressund wir können definitiv sehen warum.

Es ist einfach zu bedienen, bietet viele nette Designs und Sie können kostenlos anfangen.

Um einige Zahlen einzugeben, WordPress macht mehr als 30% von Websites auf der Welt aus und der nächste Rivale ist 6.7% (Joomla).

Zum siebten Mal in Folge das beliebteste CMS beanspruchen.

Einige bemerkenswerte Erfolge.

Als seriöser Blogger sollten Sie jedoch keine kostenlose Website verwenden, die von WordPress gehostet wird.

Sie sollten für Ihren eigenen Domainnamen bezahlen und ihn ordnungsgemäß pflegen.

Lassen Sie uns das Gaming-Blog-Beispiel noch einmal verwenden.

Welcher Gaming-Blog klingt für Sie professioneller, powerglovegaming.wordpress.com oder powerglovegaming.com?

Es gibt mehrere Vorteile, einen eigenen bezahlten Domainnamen zu haben.

Zuallererst hebt es Ihre Marke hervor.

Als nächstes müssen Sie eine monatliche Gebühr zahlen, die Sie motiviert, hart zu arbeiten und das Blog zu pflegen.

Mit einem kostenlosen Host riskieren Sie, viel Verkehr zu zögern und zu verlieren.

Schließlich wird Ihr eigener Domain-Name in den Suchergebnissen besser platziert, und daran müssen Sie ständig arbeiten.

Schritt 3: Erstellen Sie Ihre Website

Hast du deine Nischen- und Blogging-Plattform?

Dann ist es Zeit, Ihre Website zu erstellen und zu erstellen.

Dafür benötigen Sie einen Domainnamen und einen Hosting-Plan.

Der Domainname ist die Adresse, die Sie verwenden werden.

Unser eigenes Spielbeispiel von oben war powerglovegaming.com; Dies ist die Adresse, die bei der Browsersuche angezeigt wird und die von den Personen erkannt wird.

An einem Hosting-Plan ist ein Anbieter beteiligt, bei dem alles auf Ihrer Website gespeichert ist, von Texten über Bilder bis hin zu anderen Daten.

Und wir haben die bestes Webhosting für Malaysia Hier.

Anfänger wissen normalerweise nicht, welchen Hosting-Anbieter sie wählen sollen, da es so viele gibt.

Darüber hinaus sind nicht alle in Malaysia erhältlich.

Ein Anbieter, der seit Jahren gut funktioniert, ist Hostgator.

Es bietet eine erstaunliche Integration in WordPress und, was noch wichtiger ist, kostengünstige, grundlegende 5-Jahres-Pläne für Blogger-Anfänger.

Sie müssen sich in den nächsten 5 Jahren keine Gedanken über Hosting, Verlängerungsgebühr usw. machen!

Es gibt auch eine Frage, welchen Domainnamen Sie wählen sollen.

Wir empfehlen, die folgenden Tipps einzuhalten (sie gelten alle für das obige Beispiel für Power Glove Gaming):

  • Halten Sie den Namen kurz und auf den Punkt
  • Machen Sie den Namen relevant für Ihre Nische
  • Wählen Sie einen kreativen, markenfähigen Namen
  • Stellen Sie sicher, dass es leicht auszusprechen ist
  • Wenn Sie können, erhalten Sie eine .com-Domain für optimalen Datenverkehr

Schritt 4: Planen Sie alles aus

Nachdem die technischen Details gesichert sind, benötigen Sie lediglich einen Gesamtplan für das Blog.

Das bedeutet, sich für zwei entscheidende Aspekte zu entscheiden:

- Wie oft werden Sie Inhalte hochladen?
- Welche Arten von Inhalten werden Sie bereitstellen?

Der erste Teil ist einfach genug.

Sie müssen sich für einen Zeitplan entscheiden und sich daran halten.

Die Texte sollten nicht zu weit voneinander entfernt sein, da Sie keine wiederkehrenden Leser haben.

Sie möchten den Blog aber auch nicht mit zu viel Inhalt überladen.

Wir empfehlen, einmal pro Woche zu posten und die Rate nur zu besonderen Anlässen zu erhöhen.

Wenn Sie jetzt Texte zu einem Thema schreiben, müssen Sie entscheiden, wie sie aussehen sollen.

Lassen Sie uns noch einmal unser Beispiel für Power Glove Gaming verwenden.

Als Gaming-Blogger können Sie die neuesten Versionen überprüfen oder detaillierte Analysen zu alten veröffentlichen.

Sie können jedoch auch mit den Top-10-Listen, Interviews, Meinungsbeiträgen, Spekulationen und sogar einigen technischen Anleitungen zur Konsolen- und / oder PC-Wartung verzweigen.

Bevor Sie sich für einen Ansatz entscheiden, durchsuchen Sie beliebte Blogs zu Ihrer Nische und recherchieren Sie gründlich.

Denken Sie daran, sie werden Ihre Konkurrenz sein, und Sie müssen sie übertreffen.

Schritt 5: Förderung

Das Bewerben des Blogs ist ein wichtiger Schritt und erfordert, dass Sie ziemlich aktiv sind.

Hier sind einige der Möglichkeiten, wie Sie Ihr Blog bewerben und erweitern können:

  • Stellen Sie sicher, dass die Texte SEO-freundlich sind
  • Teile sie auf beliebten Social Media-Plattformen (Facebook, Instagram, Twitter)
  • Verwenden Sie eine Videoplattform für Werbung (YouTube oder Bitchute).
  • Wenn Sie eine anständige Benutzerbasis aufbauen, richten Sie einen E-Mail-Newsletter ein

Warum Hostgator?

Wir erinnern Hostinger Es ist das billigste Webhosting, das jeder Malaysier jemals bekommen kann.

Dies gilt zwar immer noch für die extrem niedrige Einführungsgebühr von 2,99 RM pro Monat.

Aber wenn wir uns für einen einfallsreicheren und nützlicheren Hosting-Plan interessieren, mussten wir ihn Hostgator geben.

Hier ist der Grund, warum wir unseren Blog für die nächsten 5 Jahre besitzen wollen.

Hostgator Hostinger
Betriebskosten (5 Jahre) RM 756 ($180) RM 239,40
Domain gehostet 1 1
Bandbreite unbegrenzt 100 GB
Email unbegrenzt 1
Backup Täglich keiner
Email unbegrenzt 1

Hostgator insgesamt 5 Jahre Hosting-Preis ist $180 und es ist RM 756 nach der Umstellung auf Ringgit.

Wenn die niedrige Einführungsgebühr von Hostinger nur für die ersten 4 Jahre von RM 2,99 / Monat gilt.

Die Verlängerung liegt für die nächsten 12 Monate bei 7,99 RM / Monat, insgesamt 5 Jahre im Besitz, und erhöht sich auf 239,40 RM.

Nach unserer Beobachtung wäre der größte Nachteil die Bandbreitenbeschränkung durch Hostinger.

Wir möchten nicht vom Wachstum unseres Blogs abgehalten werden und können sie nicht mehr Besuchern anbieten.

Der eigentliche Grund für den Aufbau des Blogs besteht darin, mehr Besucher und mehr Besucher zu haben, damit wir daraus Einnahmen erzielen können.

Die Bandbreite hängt von Ihrer Seitengröße und der Anzahl der Besucher ab, die Sie täglich erhalten.

Bei einer einfachen Berechnung einer Seitengröße von 200 KB erhalten Sie täglich 1000 Besuche, die nur für eine Seite angezeigt werden.

Dies nimmt in einem Monat etwa 6 GB in Anspruch. 100 GB werden in 16 Monaten weg sein.

Ab dem nächsten Jahr aktualisieren Sie sie entweder oder auf Ihre Website kann nicht zugegriffen werden. Sie rechnen hier.

Der Umfang und die Praktikabilität sind viel größer und kosten weit mehr als der Preis von 3x Unterschieden des Hosting-Pakets selbst.

Hostinger ist gut für den Bastler oder jemanden, der lernt und kein Wachstum von seinen Websites erwartet.

Wenn Sie es ernst meinen, eine Karriere oder ein Blog aufzubauen, das tatsächlich Einkommen generieren kann, das Sie wirklich anstreben sollten, dann würden Sie sich dafür entscheiden Hostgator.

* Die Umrechnung von USD in RM beträgt $1 ≈ RM 4.2

Hostgator-Leistung

Hostgator-Betriebszeitleistung

Wir hätten Hostgator nicht empfohlen, wenn wir sie nicht für Sie inspiziert oder eingehend überprüft hätten.

Aktuell haben wir einen 100% aufgenommen Verfügbarkeit von Hostgator Das ist sehr beeindruckend, da es sich um eine gemeinsam genutzte Hosting-Umgebung handelt.

Und eine Rückkehr Ping-Zeit von durchschnittlich um 0,75 ms.

Nichts schlägt das bisher, wenn Sie sich unsere ansehen durchschnittliche Ping-Zeit für 6 Malaysia-Webhosts dass wir ständig überwachen.

Abschließende Gedanken

Die oben genannten fünf Schritte sind alles, was Sie benötigen, um erfolgreiches Bloggen in Malaysia zu erstellen und durchzuführen.

Wir haben uns auf malaysische Blogger konzentriert, aber diese Schritte gelten tatsächlich für alle weltweit.

Als letzten Ratschlag empfehlen wir Ihnen, herauszufinden, was die malaysischen Internetnutzer am liebsten lesen.

Zum Beispiel würden wir für Autoinformationen normalerweise zu gehen Paultan.org, PC bezogen ist auf lowyat.net und ETC.

Auf diese Weise können Sie sich darauf konzentrieren, die besten Inhalte bereitzustellen, die für das malaysische Publikum direkt zugänglich sind.

Hostgator Malaysia wäre die perfekte Blogging-Phase für alle Malaysier, die einen ersten Schritt nach draußen machen möchten.