Zuhause » 6 Lieblingstechniken von Hackern zum Stehlen von Passwörtern

Hackers Lieblingstechniken zum Stehlen von Passwörtern

Für die meisten Menschen sind ihre Passwörter die erste Verteidigungslinie gegen Hacker.

Passwörter sind notwendig und halten fairerweise die meisten Menschen von Ihren digitalen Angelegenheiten fern.

Hacker haben jedoch verschiedene Möglichkeiten, Passwörter zu stehlen. Einige dieser Techniken sind einfach, während andere ziemlich ausgefeilt sind.

Zum Glück sind sie nicht narrensicher.

Ihr Passwort kann nur so viel gegen Hacker tun. Sie sollten zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, um alle Lücken zu schließen, insbesondere wenn Sie eine dieser Lücken verwenden 28 kostenlose Passwort-Manager.

Dazu müssen Sie lernen, wie Hacker Passwörter stehlen.

Hier ist ein Einblick in 6 gängige Hacking-Techniken von TurnOnVPN.

1. Wörterbuchangriff

Wörterbuchangriffe

Haben Sie bemerkt, dass Sie auf fast allen Websites Ihr Passwort so schwer wie möglich erraten müssen?

Dies liegt am Risiko von Wörterbuchangriffen.

Wörterbuchangriffe werden verwendet, um auf Passwörter abzuzielen, die in im Wörterbuch verfügbaren Wörtern geschrieben sind; daher der Name.

Die Hacker verwenden ein Programm mit einer Datei aller Namen im Wörterbuch und überprüfen die Namen anhand der Kennwortdatenbank.

Wenn das Passwort mit einem Namen im Wörterbuch übereinstimmt, wird es sofort abgerufen.

Bleib sicher: 

Der beste Weg, um sich vor einem Wörterbuchangriff zu schützen, besteht darin, Ihr Passwort komplex zu gestalten. Koppeln Sie Groß- und Kleinbuchstaben mit numerischen Zahlen und anderen Zeichen.

2. Phishing

Phishing nicht angeln

Phishing ist die häufigste Hacking-Technik. Millionen von Menschen auf der ganzen Welt werden täglich mit Phishing-Angriffen angegriffen. Es ist einfach und überraschend effektiv.

Phishing-Beute auf menschliche Verwundbarkeit. Die Hacker betrügen ihre Opfer, indem sie sich als jemand ausgeben, der dem Opfer bekannt ist.

Die übliche Technik besteht darin, sich online als Banken und Kreditkartenunternehmen auszugeben.

Hacker erstellen ähnliche Anmeldeinformationen dieser Unternehmen, einschließlich Websites und E-Mail-Adressen, und maskieren sich als echte Sache.

Anschließend senden sie E-Mails, die die Empfänger dazu verleiten, ihre Passwörter auf verschiedene Weise preiszugeben.

Bleib sicher: 

Phishing zielt auf Ihre Sicherheitsanfälligkeit ab. Sie müssen Ihre Passwörter geheim halten, egal wer danach fragt - denken Sie daran: Selbst legitime Dienstanbieter müssen Ihr Passwort nicht kennen.

3. Malware- und Spyware-Angriff

Malware- und Spyware-Angriff

Das Gerät, auf dem Sie diesen Artikel lesen, ist möglicherweise fehlerhaft und Sie erkennen es nicht. Hacker entwickeln ständig schädliche Software, mit der die Nutzung eines Geräts überwacht und alle Daten auf dem Gerät aufgezeichnet werden können.

Keylogger ist ein beliebtes Malware-Programm, das jeden Tastendruck aufzeichnet und sogar Screenshots von Aktivitäten auf Ihrem Gerät macht.

Diese Programme senden dann alle gesammelten Daten an den Hacker zurück.

Bleib sicher: 

Es ist schwierig, allen Malware- und Spyware-Programmen auszuweichen. Der beste Weg, um sicher zu gehen, besteht darin, ein Antivirenprogramm zu installieren, das sie automatisch erkennt und neutralisiert, bevor sie Ihre Geräte infizieren. Sie sollten auch vermeiden, verdächtige Software von nicht autorisierten Plattformen herunterzuladen.

4. Brute-Force-Angriff

Brute-Force-Angriff

Wie bereits erwähnt, ist es ratsam, Ihr Passwort so komplex wie möglich zu gestalten.

Hacker werden jedoch noch einen Schritt weiter gehen, um an Ihr Passwort zu gelangen, egal wie kreativ Sie werden. Sie tun dies durch Brute-Force-Angriffe.

Bei Brute-Force-Angriffen wird komplexe Hacking-Software verwendet.

Die Hacking-Software läuft auf leistungsstarken Computerchips und kryptografischer Software, um genügend Rechenleistung zum Hacken der grundlegenden Passwortschutzsoftware zu erhalten.

Brute-Force-Angriffe sind nicht üblich und in den meisten Fällen sind die Opfer in der Regel gut ausgewählt.

Bleib sicher: 

Brute-Force-Angriffe sind raffiniert. Der beste Weg, sich zu schützen, besteht darin, Ihr Passwort noch weiter zu verschlüsseln. Durch die Verschlüsselung wird Ihr Passwort in eine lange Folge zufälliger Zeichen umgewandelt, die schwer zu entschlüsseln sind. Es wird die meisten Hacker fernhalten.

5. Regenbogentischangriff

Regenbogentisch Angriff

Wie bereits erwähnt, entmutigt das Verschlüsseln Ihres Passworts die meisten Hacker. Engagierte Hacker werden jedoch immer noch einen Weg finden, Ihr Passwort zu erhalten Regenbogentisch Angriffe.

Durch das Verschlüsseln Ihres Passworts wird ein Element hinzugefügt, das als Hash bezeichnet wird.

Theoretisch ist es unmöglich, ein verschlüsseltes und gehashtes Passwort umzukehren.

Dies ist jedoch möglich, solange Sie das richtige Hash-Zeichen haben. Hier kommen Regenbogentische ins Spiel.

Sie sind im Wesentlichen lange Listen aller Hash-Zeichen, die einem bestimmten Verschlüsselungsalgorithmus zugeordnet sind.

Hacker verwenden diese Tabellen, um verschlüsselte Passwörter zu überprüfen und den Verschlüsselungsprozess umzukehren.

Bleib sicher: 

Rainbow Table-Angriffe sind nutzlos, wenn das Passwort sowohl verschlüsselt als auch gesalzen ist. Beim Salting werden mehrere zufällige Zeichen als Kennwort hinzugefügt, bevor es gehasht wird. Dies ist die ultimative Stufe des Passwortschutzes.

6. Social Engineering Angriff

Social-Engineering-Angriff

Social Engineering ist eine neue dynamische Form des Hackens, bei der nicht unbedingt Computertechnologie zum Einsatz kommt.

In diesem Fall entwickeln Hacker ausgefeilte Tricks, um ihre Ziele dazu zu bringen, vertrauliche Informationen per Telefon oder persönlich preiszugeben.

Die übliche Taktik besteht darin, sich als vertrauenswürdige Entität auszugeben, die dem Opfer bekannt ist.

Bleib sicher: 

Social Engineering ist nur eine weitere Kennwortangriffstechnik, die Ihre Sicherheitsanfälligkeit ausnutzt. Der beste Weg, um sicher zu gehen, besteht darin, Ihre sensiblen Informationen privat zu halten, egal wer danach fragt.

Weitere Recherchen und Erkenntnisse

Bester Cloud-Speicher für Fotos

Sicherster Cloud-Speicher

 32 Kostenloser Cloud-Speicher, den wir lieben