Alles, was Sie über privaten Cloud-Speicher wissen müssen

Eine Einführung in den privaten Cloud-Speicher.

Sie haben also über die Vorteile von . nachgedacht Übertragen Ihrer Geschäftsdateien von der Public Cloud bis hin zu einer privaten oder verwalteten Hosting-Sicherheitslösung.

Nun, hier kommt dieser Artikel ins Spiel.

Ich werde erklären, warum viele Unternehmen privates Cloud-Hosting einsetzen, was es beinhaltet und wie es Ihnen helfen kann, intelligenter zu arbeiten.

Was ist privater Cloud-Speicher?

Privater Cloud-Speicher

Private Cloud-Speicher werden auch als interner Cloud-Speicher bezeichnet.

Es ermöglicht Benutzern, alle ihre Geschäftsdateien an einem zentralen Punkt zu speichern und darauf zuzugreifen, unabhängig davon, welches Gerät sie verwenden.

Der grundlegende Unterschied zwischen öffentlicher Cloud-Speicher und privates Hosting ist, dass letzteres eine höhere Sicherheit bietet, da es nicht für ein breites Publikum zugänglich ist, sondern nur von bestimmten Personen mit Benutzeranmeldeinformationen.

Private Cloud-Datenspeicherung ist ein schnell wachsender Dienst, der Unternehmen und in einigen Fällen Verbrauchern Zugang zu Online-Datenspeicherkapazitäten bietet.

All dies ist, weil die Verbraucher sicherer Cloud-Dienst wenn die Nachfrage wächst.

Im Wesentlichen handelt es sich um einen virtualisierten Serverraum (auch bekannt als Cloud), den Sie zum Speichern von Dateien und anderen Informationen verwenden können.

Private Cloud-Datenspeicherung ist auch eine effektive Möglichkeit, die Daten Ihres Unternehmens ohne große Investitionen in Hardware zu verwalten, wenn Sie sich entschieden haben, klein anzufangen.

Private Cloud-Speicher werden immer beliebter, da sie nicht nur Ihre Dateien speichern, sondern auch sichern können, während die Festplattenkosten sinken.

Sie können die Kapazität im Rahmen Ihres Wachstums und Budgets jederzeit erhöhen.

Ist privater Cloud-Speicher besser als öffentlicher Cloud-Speicher?

Private Cloud-Speicher sind nicht unbedingt besser als öffentliche Cloud-Speicher.

Es hängt davon ab, was jedes Unternehmen oder jeder Verbraucher braucht.

Private Cloud-Server wie z Heim-NAS DS-220j kann verwendet werden, um Informationen in einer hochsicheren Umgebung zu speichern, auf die Sie vollen Zugriff haben.

In diesem Fall hat das Unternehmen die Kontrolle darüber, welche Daten von seinen Servern hoch- und heruntergeladen werden.

Dies ist ideal für Unternehmen, die ihre Daten unter Verschluss halten möchten – oder in diesem Fall Server.

Ein weiterer Vorteil des privaten Cloud-Speichers besteht darin, dass das Unternehmen entscheiden kann, welche Daten es auf seinen Servern ablegen möchte und nur diese Dateien.

Dies ist auch für Unternehmen nützlich, die strenge Richtlinien für das Hochladen haben. Aber privater Cloud-Speicher ist nicht jedermanns Sache.

Die Einrichtung und Wartung kann kostspielig sein, und viele Unternehmen haben möglicherweise Serviceanforderungen, die in einer privaten Cloud-Umgebung nicht gut funktionieren würden.

Wofür wird privater Cloud-Speicher hauptsächlich verwendet?

Nach a Bericht von MarketsandMarkets, wird der Markt für private Cloud-Speicher bis 2022 voraussichtlich $6,40 Milliarden erreichen.

Auch dieser Markt wird im Prognosezeitraum von 2017 bis 2022 voraussichtlich mit einer CAGR von 19,81 TP1T wachsen.

Zu den Haupttreibern für dieses Wachstum zählen die Weiterentwicklung und Einführung der Cloud-Speichertechnologie.

Cloud-Speichersysteme sind zum Standard geworden.

Unternehmen bevorzugen es, sie zum Speichern von Informationen, Daten und Dateien zu verwenden.

Dies liegt vor allem an ihrer Fähigkeit, große Datenmengen zu speichern und vor unbefugtem Zugriff zu sichern.

Laut MarketsandMarkets ist der Haupttreiber für das Wachstum der privaten Cloud-Speicher der steigende Bedarf an digitalem Speicher sowie die wachsende Nachfrage nach Verwaltung und Speicherung von Remote-Daten, die hauptsächlich von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) genutzt werden.

Immer mehr Unternehmen setzen auf sichere Cloud-basierte Speicherlösungen.

Dies ist vor allem auf steigende Sicherheitsbedenken und hohe Anfangsinvestitionskosten zurückzuführen.

Infolgedessen haben mehrere Unternehmen damit begonnen, private Cloud-Speicherlösungen zu verwenden.

Unternehmen, die ein höheres Maß an Privatsphäre haben oder müssen HIPAA . einhalten und Informationsschutz wie Pharma, Versicherungen, Banken usw. verwenden private Cloud-Speicher im Gegensatz zu einer öffentlichen Cloud-Speicherlösung.

Aufgrund der hochsensiblen Natur der Geschäftsinformationen ziehen sie es vor, diese in einer sichereren und privaten Umgebung zu speichern.

Private Cloud-Speicher können für Unternehmen von Vorteil sein, die nach einer Alternative zu öffentlichen Cloud-Speichern suchen.

Es ist nicht nur sicherer als ein öffentlicher Cloud-Speicher, sondern auch kostengünstig.

Die Möglichkeit von Unternehmen, die interne Infrastruktur und die Rechenzentren ihrer Organisation für privates Cloud-Hosting zu nutzen, minimiert die Anschaffungskosten und spart ihnen langfristig Geld.

Was sind die Vorteile von Private Cloud Storage?

Es wäre viel schneller, wenn Sie auf die Informationen innerhalb desselben Netzwerks zugreifen, in dem sie gespeichert sind, anstatt über das Internet kommunizieren zu müssen.

Vor der Popularität und weit verbreiteten Einführung von Cloud Computing mussten alle Informationen physisch in einem Netzwerk gespeichert werden, wo sie von einem entfernten Standort aus zugänglich waren.

Heutzutage jedoch mit lokaler Speicher Durch die zunehmende Verbreitung und allgemeine Akzeptanz sowohl von IT-Abteilungen als auch von allgemeinen Benutzern hat sich die Art und Weise, wie wir auf Informationen zugreifen, stark verändert.

Dennoch ist das Risiko der lokalen Speicherung von Informationen sehr hoch, wenn sie nicht ordnungsgemäß gesichert werden.

Oftmals kann ein Stromausfall oder ein Herunterfallen Ihres Laptops oder Geräts dazu führen, dass alle Ihre Informationen verloren gehen.

In solchen Situationen können Sie Ihre Informationen mit einer privaten Cloud-Speicherlösung an einem umweltsicheren Ort speichern, an dem sie auch bei Stromausfall immer verfügbar sind.

Private Cloud-Speicher vs. öffentliche Cloud-Speicher vs. Hybrid-Cloud-Speicher

Wir haben den privaten Cloud-Speicher von oben ausführlich besprochen.

Schauen wir uns nun kurz den öffentlichen und hybriden Cloud-Speicher an und sehen wir, was die Unterschiede sind.

Mit dem öffentlichen Cloud-Speicher müssen Sie sich nicht um die Einrichtung eines Netzwerks kümmern.

Sie können Ihre Geräte einfach mit Ihrem Cloud-Speicherkonto verbinden wie Dropbox oder Google Drive und du bist gut zu gehen.

Da Public Cloud Storage ein Cloud-Speicherdienst ist, der von Anbietern wie Dropbox, Google Drive oder Microsoft OneDrive, etc. übernimmt der Dienstleister die Wartung für Sie.

Für den privaten Cloud-Speicher müssen Sie jedoch Ihren eigenen Server unterhalten.

Wie der Name schon sagt, wird beim Hybrid Cloud Storage eine Kombination aus öffentlichem und privatem Speicher verwendet.

Es schafft eine Brücke zwischen Business und der IT-Umgebung.

Sie haben die enge sichere Umgebung von Daten, indem Sie sie im privaten Bereich halten und die Möglichkeit haben, mit Hilfe eines öffentlichen Cloud-Speichers für Ihre normalen, nicht sensiblen Datenspeicherzwecke mit geringen Kosten zu erweitern.

Fazit

Es gibt viele öffentliche Cloud-Speicherdienste, aber es wird empfohlen, sich auch mit privatem Cloud-Speicher zu befassen, hauptsächlich aufgrund der damit verbundenen Sicherheitsmaßnahmen.

Viele Unternehmen haben Bedenken, ihre Daten auf einem öffentlichen Cloud-Speicherdienst abzulegen, weshalb private Clouds immer häufiger werden.

Die Auswahl hängt davon ab, was Sie von Ihrer Speicherlösung erwarten.

Die Einrichtung des privaten Cloud-Speichers ist viel komplexer und teurer.

Dabei handelte es sich in der Regel um eine ausgereifte IT-Infrastruktur Ihres Unternehmens oder Unternehmens.

Es würde Sie zunächst mehr Geld kosten, einen privaten Cloud-Speicher einzurichten und auch die Wartungskosten.

Sie müssen regelmäßig einen defekten Sektor der Festplatte ersetzen und es kann beim Stapeln eine erhebliche Menge Geld werden.

Wenn es jedoch um Vorschriften wie HIPAA-Compliance oder Datenschutzbedenken geht, ist private Cloud-Speicherung der einzige Weg.

Wenn Sie klein anfangen und eine praktische digitale Transformation der Datenspeicherung in die Cloud durchführen möchten, pCloud oder Sync.com angesichts ihres Rufs und ihrer Dienstleistungen eine praktikable Wahl sein könnten.