Zuhause » Top 10 der besten VPNs » Bewertungen » TunnelBear-Rezension

TunnelBear-Rezension

Zuletzt aktualisiert: Januar 2022

3,8 von 5 Sternen

[Testbericht] [ 75 / 100 ]

Warum Tunnelbär

Tunnelbär verfolgt einen spielerischen Ansatz, um Ihre Privatsphäre zu gewährleisten. Skurril und lustig beiseite, sie sind sehr ernst, wenn es um die Sicherheit geht.

Ich dachte, ich hätte alles gesehen.

Ich überprüfe VPNs schon seit geraumer Zeit, und Hier ist, wie ich Dinge erledige.

Auf meinen Reisen durch den Cyberspace habe ich die meisten abgedeckt VPN-Anbieter die um die Spitzenposition im Markt kämpfen.

Nachdem ich so viele VPNs ausprobiert hatte, dachte ich, ich hätte mir eine Meinung über die Technologie gebildet.

Was meine ich damit?

Bedenken Sie Folgendes: VPNs sind im Allgemeinen für technisch Ernsthafte gedacht.

Schließlich beschäftigen sie sich mit ernsten Dingen wie Verschlüsselung, Verschleierung und Spoofing.

Nur ein Blick auf diese Begriffe und Sie werden glauben, Sie wären mitten in einer Cyber-Spionage-Geschichte gelandet.

Da die meisten VPNs den gleichen Weg gehen, um Privatsphäre zu gewährleisten, hatte ich natürlich erwartet, dass alle Anbieter den gleichen Stil beibehalten.

Und da bin ich auf TunnelBear VPN gestoßen.

TunnelBear ist schrullig, farbenfroh und wirklich lustig und geht spielerisch vor, um Ihre Privatsphäre zu gewährleisten.

Die VPN-Oberfläche ist professionell, aber funky, hat schön platzierte Animationen und ist vor allem thematisch mit Bären (wer mag keine Bären?).

Das war zumindest mein erster Eindruck vom Service.

TunnelBear-Schnittstelle

TunnelBear-Optionen

Aber ich bin nicht wirklich jemand, der nur nach dem Aussehen geht. Also beschloss ich, das VPN eingehend zu testen.

Und nach aussagekräftiger Auswertung habe ich die Ergebnisse für Sie alle mit einer Punktzahl von zu sehen 75 / 100!.

Wie bei allen vorherigen Tests habe ich den Dienst anhand einiger der folgenden Parameter bewertet:

  • Funktioniert es mit Netflix?
  • Ist der Dienst sicher?
  • Können Sie es für Torrenting verwenden?

Bevor wir uns mit den Details befassen, lassen Sie mich Ihnen einen kurzen Überblick über das geben, was ich gefunden habe: TunnelBear ist zweifellos ein äußerst erschwinglicher Dienst, der lobenswerte Sicherheit und Privatsphäre bietet.

Allerdings lässt es in Sachen Streaming etwas zu wünschen übrig.

Insgesamt ist es ein gutes VPN, um die Arbeit zu erledigen, bis Sie zu etwas Besserem übergehen.

Lassen Sie uns in diesem Sinne einen tiefen Tauchgang in den Tunnel unternehmen und sehen, worum es geht.

Die Ursprünge von TunnelBear

TunnelBear wurde im Jahr 2011 in Kanada gegründet und verfügt somit über fast ein Jahrzehnt Erfahrung.

Das ursprüngliche Team von TunnelBear bestand aus Ryan Dochuk und Daniel Kaldor, die das Unternehmen in Toronto gründeten.

Später wurde das Geschäft von McAfee erworben Corporation, die heute eines der führenden Cybersicherheitsunternehmen der Welt ist.

Alleine das ist Grund genug, diesem Dienstleister zu vertrauen.

Aber dann habe ich tiefer gegraben, und was ich gefunden habe, war nicht wirklich beeindruckend.

Wie ich bereits erwähnt habe, ist TunnelBear seit fast einem Jahrzehnt in Betrieb.

Aber selbst dann hat es ein Netzwerk von nur tausend Servern, die auf zwanzig Standorte verteilt sind, 1800 Server in 23 Ländern, um genau zu sein.

Verglichen mit einigen der großen globalen VPN-Anbieter von heute ist das eine magere Zahl.

Die gute Nachricht ist, dass das Netzwerk, da es relativ klein ist, vom Team gut gepflegt wird (obwohl es ihm nicht gehört).

Während der ganzen Zeit, in der ich den Dienst nutzte, hatte ich keine technischen Probleme oder Ausfallzeiten. Dies beweist, dass TunnelBear sicherlich das Potenzial hat, einer der besten Dienste auf dem Markt zu sein, obwohl ihre globale Präsenz im Moment vielleicht gering ist.

Nachdem ich mich über die Ursprünge des Dienstes vergewissert hatte, ging ich als nächstes hinaus, um ihn an der berüchtigten Wand von Netflix zu testen.

Kann TunnelBear in Netflix tunneln?

Ich habe immer behauptet, dass einer der wichtigsten Alleinstellungsmerkmale eines jeden VPN-Anbieters seine Fähigkeit ist, die geografischen Sperren von Streaming-Diensten zu überwinden.

Insbesondere Netflix US ist eine große Herausforderung für Anbieter, da es die besten Inhalte und natürlich die härtesten Sicherheitsmaßnahmen enthält.

Vor diesem Hintergrund habe ich TunnelBear zuerst mit der US-Bibliothek von Netflix getestet.

Leider konnte TunnelBear den Dienst nicht entsperren.

Enttäuscht probierte ich die britischen Bibliotheken aus, und auch hier kam ich zu den gleichen Ergebnissen.

Der Bär kann das scheinbar nicht entsperren Netflix-VPN-Verbot Hier.

Als nächstes wechselte ich zu BBC iPlayer, dann zu Hulu und sogar zu Amazon Prime, aber die Ergebnisse waren die gleichen: TunnelBear kam nicht an all diesen Streaming-Diensten vorbei.

Der einzige, an dem ich vorbeikommen konnte, war HBO gehen, und hier war die Leistung wirklich großartig.

Aber alles in allem kann ich TunnelBear nicht wirklich empfehlen, wenn Sie nach einem VPN suchen, das Netflix und andere Streaming-Sites entsperren kann.

Dafür schauen Sie sich am besten nach Premium-Alternativen wie z CyberGhost oder NordVPN.

Ist TunnelBear schnell genug?

Als nächstes beschloss ich, TunnelBear auf Geschwindigkeit zu testen.

Fun Fact:

Ein Eisbär kann bis zu 40 km/h schnell laufen. Usain Bolts Höchstgeschwindigkeit liegt bei 43 km/h.

Für meine Tests habe ich in diesem Fall eine Glasfaser-Breitbandleitung mit 31 Mbit/s verwendet.

Ich habe mich zuerst entschieden, mich wie immer mit dem nächsten Server zu verbinden, und hier wurde ich mit ziemlich guten Geschwindigkeiten von 28 Mbit / s getroffen.

Als nächstes machte ich mich auf den Weg in die USA, wo ich durchschnittlich 21 Mbit / s erreichte, was für die meisten Streaming- und Videoanrufaufgaben eine ausreichend stabile Geschwindigkeit ist.

Für den Rest Europas habe ich Geschwindigkeiten zwischen 12 und 20 Mbit / s getaktet, was für diesen Kontinent ein übliches Geschwindigkeitsniveau ist.

Indien hingegen war mit 12Mbps noch langsamer.

Japan hat mir Geschwindigkeiten von etwa 21 Mbit / s gegeben, und in Neuseeland entspricht dies etwa 21 Mbit / s.

Australien fiel weiter auf etwa 18 Mbps.

Und ich beendete meine Tests mit der einfachen Schlussfolgerung, dass es nicht so ist, je weiter Sie mit TunnelBear gehen, desto langsamer wird Ihre Verbindung.

Es hüpft von Ort zu Ort ohne Konsistenz.

Unterstützt TunnelBear Torrenting?

Sicheres Torrenting ist eines der Dinge, die ich von VPN-Diensten erwarte.

Natürlich habe ich mich bei TunnelBear entschieden, zu prüfen, ob der Dienst unterstützt Torrenting.

Was ich fand, war, dass TunnelBear bis vor kurzem kein P2P-Sharing unterstützte.

Aber nach Kundenwunsch unterstützt der Dienst jetzt Torrenting vollständig.

Ich habe ein paar Downloads ausprobiert und alle liefen einwandfrei.

Das war eine Erleichterung, da ich wirklich skeptisch gegenüber den Fähigkeiten dieses VPN war, nachdem es die großen Streaming-Bibliotheken nicht entsperren konnte.

TunnelBear-Sicherheit

Nachdem ich festgestellt hatte, dass TunnelBear tatsächlich mit Torrents funktioniert und angemessene Geschwindigkeiten bietet, machte ich mich nun daran, den Dienst auf Sicherheit zu testen.

Schließlich ist einer der Hauptgründe für die Verwendung eines VPN die Gewährleistung Ihrer Online-Sicherheit, und diesen Faktor nehme ich sehr ernst.

Aber ich hätte mir keine Sorgen machen müssen, denn ich stellte schnell fest, dass TunnelBear trotz seiner nicht idealen Leistung in Bezug auf Streaming ein besonderes Augenmerk auf den Sicherheitsfaktor legt.

Der Dienst bietet eine Auswahl an VPN-Protokollen wie OpenVPN, IPSec und IKEv2, die die Standardprotokolle sind, die von den meisten führenden VPNs verwendet werden.

Darüber hinaus enthält der Dienst auch eine AES-256-Verschlüsselung, die die Online-Sicherheit praktisch garantiert.

Aber das ist noch nicht alles, was TunnelBear zu bieten hatte, wie ich bald herausfand.

Es kommt auch mit einer anonymen IP-Option, die weiter hilft, Ihre Online-Identität zu schützen.

Rausfinden was ist deine ip mit meinem Werkzeug hier.

Außerdem hat es sogar einen Kill-Switch (sie nannten es VigilantBear), der sicherstellt, dass Ihre Verbindungsdaten nicht durchsickern.

Die Option, die ich jedoch wirklich mag, ist die namens GhostBear, ein Verschleierungstool, das hilft, die Tatsache zu verbergen, dass Sie ein VPN verwenden.

Dies kann sehr nützlich sein, wenn Sie Online-Überwachungsbehörden nicht mitteilen möchten, dass Sie ein VPN verwenden.

Und das i-Tüpfelchen kam in Form einer Adblocker-Erweiterung für Browser, die für alle Benutzer kostenlos heruntergeladen werden kann.

Dieses Tool ist ein raffiniertes Add-on, das Sie vor den irritierenden Anzeigen und Popups schützen kann, die heutzutage im Internet so verbreitet sind.

Insgesamt war ich in Bezug auf die Sicherheit mit der Leistung von TunnelBear zufrieden.

Gleichzeitig bin ich erfahren genug, um zu wissen, dass Sicherheit nicht immer gleichbedeutend mit Privatsphäre ist; das habe ich mir als nächstes angesehen.

TunnelBear-Datenschutz

Wie meine regelmäßigen Leser wissen, bin ich ein Verfechter der Privatsphäre, insbesondere wenn es um VPNs geht.

Was bringt es schließlich, ein VPN zu verwenden, wenn Ihr Anbieter alle Ihre Aktivitäten protokolliert und sie in dem Moment, in dem sie darum bitten, an die Überwachungsbehörden weitergibt?

Deshalb war ich sehr erfreut festzustellen, dass TunnelBear überhaupt keine Benutzerinformationen protokolliert.

Das bedeutet, dass alle Ihre Online-Aktivitäten absolut privat bleiben.

Und obwohl der Dienst seinen Sitz in Kanada hat, das Teil des Spionagenetzwerks 5/9/14 Eyes Alliance ist, können Sie sicher sein, dass Ihre Daten nicht den Besitzer wechseln.

Denn wenn TunnelBear nichts protokolliert, was kann es dann ausliefern?

Hier sind die 7 Gewohnheiten, die Ihren Datenschutz im Internet verbessern können.

Oder finde deine Note mit my heraus Datenschutz-Quiz (es geht schnell).

Kann es durch die große Firewall tunneln?

Als ich mir die obige Frage stellte, hatte ich ernsthaft meine Zweifel.

Schließlich ist China eines der am stärksten zensierten Länder der Welt. Ich habe nicht wirklich erwartet, dass TunnelBear seine Blöcke überwinden kann.

Aber der Service hatte noch ein paar Tricks im Ärmel und hat mir das Gegenteil bewiesen.

TunnelBear erwies sich tatsächlich als ziemlich effizient bei der Umgehung der chinesischen Firewall.

Das Geheimnis liegt in GhostBear, seiner Verschleierungsfunktion, die dem VPN hilft, alle Aktivitäten zu verbergen.

Mit GhostBear habe ich die Firewall des Drachen problemlos passiert und mit der Hilfe eines Insiders auf das kostenlose Internet zugegriffen.

Der GhostBear kann sich selbst verwirren und sich als „Pandabär“ ausgeben.

Besteht TunnelBear den Lecktest?

Gemäß seinen Behauptungen ist TunnelBear absolut dicht.

Aber ist es das wirklich?

Ich habe einige Tests durchgeführt, um die Wahrheit herauszufinden.

Nachdem ich den Dienst gründlich auf IP- und DNS-Lecks getestet habe, kann ich mit Sicherheit sagen, dass TunnelBear seinen Ansprüchen gerecht wird.

Es hat alle meine Tests mit Bravour bestanden und auch gegen IPv6- und WebRTC-Angriffe getestet.

Obwohl IPv6 in der Branche nicht sehr verbreitet ist, ist es dennoch gut, es zu haben. Finden Sie heraus, wie sich das mit unterscheidet IPv4 gegen IPv6.

Ich schreibe diese Sicherheit dem OpenVPN-Standard und dem AES-256-Protokoll zu, das TunnelBear verwendet.

Dies sind Sicherheitsmaßnahmen auf Industrieniveau, die sich natürlich in besseren Schutzstandards niederschlagen.

TunnelBear-Preise

Bei der Preisgestaltung entpuppt sich TunnelBear als ein Fall gemischter Realitäten. Es ist eines der wenigen VPNs, das eine kostenlose Version des Dienstes anbietet. Das kostenlose Konto von TunnelBear bietet Benutzern jeden Monat 500 MB Daten.

Darüber hinaus gibt es auch eine kostenlose 7-Tage-Testversion, mit der Sie den Service ausprobieren können.

Wenn Sie einen längeren Testzeitraum wünschen, entscheiden Sie sich für das 1-Monats-Abonnement, das Sie $9,99 kostet, was ich auch getan habe.

TunnelBear-Preisgestaltung

Eine bessere Option ist der Einjahresplan, der nur $4,99 pro Monat kostet.

Das beste Angebot ist der 3-Jahres-Plan, der $3,33 pro Monat kostet, und sie werfen ihre ein Passwortmanager sowie für ihren höchsten persönlichen kostenpflichtigen VPN-Tarif kostenlos.

Ein weiterer Aspekt der Zahlungsmethode von TunnelBear, der mir sehr gefällt, ist, dass sie die meisten gängigen Kreditkarten und auch Bitcoin-Zahlungen akzeptiert.

So bleibt auch Ihre Zahlungsmethode anonym.

Der einzige Wermutstropfen bei der Zahlung ist, dass TunnelBear keine Rückerstattungsrichtlinie hat.

Das bedeutet, wenn Ihnen der Service nicht gefällt, bleiben Sie für die Dauer Ihres Plans sowieso dabei.

Mit all den Vorteilen können sie jedoch nicht mithalten Surfsharks extrem konkurrenzfähiger Preis von weniger als $2/Monat.

Daher schlage ich vor, dass Sie den kostenlosen Plan ausprobieren, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Bietet TunnelBear umfassenden Kundensupport?

Ja und nein.

Die Hilfeseite enthält einige Artikel, die bei der Lösung kleinerer Probleme helfen können, aber für alles darüber hinaus müssen Sie sich an das Support-Team von TunnelBear wenden.

Während das Team im Allgemeinen hilfsbereit und bemüht ist, Kunden zu bedienen, war ich etwas enttäuscht, als ich feststellte, dass sie keinen Live-Chat-Service haben.

In der heutigen Zeit kann man nicht wirklich erwarten, dass Kunden über Online-Kontaktformulare stundenlang auf eine Antwort warten.

Erwarten Sie hier also keine sofortigen Lösungen.

Aber genau das nutzt TunnelBear.

Bei einfachen Anfragen können Sie innerhalb einer Stunde mit einer Antwort rechnen, obwohl ich mehrere Abonnenten kenne, die sich darüber beschwert haben, dass sie fast vierundzwanzig Stunden warten müssen, bevor sie eine Antwort erhalten.

Nun, in meinem Fall. Es dauerte 39 Minuten, bis ich meine Unterstützung erhielt. Das ist ziemlich schnell im Vergleich zu dem, was ich gehört habe.

Insgesamt würde ich sagen, dass der Kundenservice von TunnelBear fair ist, obwohl er zu wünschen übrig lässt.

Endgültiges Urteil

Um nun die wichtigste Frage von allen zu beantworten: Sollten Sie sich für TunnelBear entscheiden?

Die Antwort hängt natürlich von Ihrer Erfahrung mit VPNs ab.

Wenn Sie ein Neuling sind, der möchte Entdecken Sie die Welt der VPN-Technologie und keine hohe Leistung benötigt, könnte TunnelBear mit seinem kostenlosen Plan eine gute Option sein.

Oder schauen Sie sich einfach meine 20+ an kostenlose VPNs hier.

Falls Sie andererseits ein fortgeschrittener Benutzer sind, der Netflix streamen muss und weltweit eine einheitliche Geschwindigkeit haben möchte, sind Sie mit einem VPN besser dran, das eine größere globale Präsenz wie das hat ExpressVPN.

Wie immer hängt die Wahl am Ende des Tages von Ihren Anforderungen ab.

Alles in Betracht gezogen; Ich denke, TunnelBear ist eine ziemlich gute Option für diejenigen, die ihre ersten Schritte in die Welt der VPNs unternehmen möchten.

Ihr kostenloser Plan ist buchstäblich ein Babybärschritt, wenn ich hinzufügen darf.