Zuhause » Wolkenforschung » Nachteil des Cloud-Speichers

Die 5 Nachteile des Cloud-Speichers

Warum Sie Ihre wichtigen Dokumente und Medieninhalte sichern sollten, steht außer Frage, insbesondere wenn a Naturkatastrophen.

Obwohl ich viele Cloud-Speicher- und Online-Backup-Dienste geschrieben und überprüft habe, ist dies nicht immer die beste und gute Seite. Ich hatte die Verpflichtung, euch auch über das Schlechte oder den Nachteil zu informieren.

Hier sind die 7 Schlüsselfaktoren, bevor Sie zum Cloud-Speicher wechseln.

Eine gute Kontrolle und Ausgewogenheit machen uns aus "Behörde".

Eine Münze hat immer zwei Seiten.

Nun kann sich die Frage stellen, ob Sie traditionelle Softwaremethoden oder neuere Online-Ressourcen wählen sollten, um diese Aufgabe auszuführen.

Selbst wenn das Online-Backup schneller und kostengünstiger als ein normales ist, sollten Sie wissen, dass es auch einige Nachteile gibt.

1. Langsame Datenwiederherstellung

langsames Laden

Abhängig von der Masse der Daten, die wiederhergestellt werden müssen, kann der Prozess langsamer sein als bei Verwendung herkömmlicher Methoden.

Dies ist hauptsächlich auf Konnektivitätsprobleme zurückzuführen und ist das Hauptproblem bei den Nachteilen des Cloud-Speichers.

Wenn die Bandbreitengeschwindigkeit nicht die beste ist, kann der Vorgang eine Weile dauern.

Schauen Sie sich unsere schnellstes Cloud-Speicherexperiment hier.

Wenn Dateien nicht über das Internet wiederhergestellt werden können, muss möglicherweise eine Festplatte vom Onlinedienst-Sicherungsanbieter ausgeliefert werden.

Dies wird schließlich einige Tage dauern. eine große Abzweigung, wenn Sie es eilig haben. Ganz zu schweigen von den zusätzlichen Kosten für den Versand.

Ja, normalerweise müssen Sie dafür bezahlen, um an Ihre Haustür zu gelangen!

Dies gilt genau dann, wenn Geschwindigkeit für ein anderes Land von Bedeutung ist, als es bei der Untersuchung für vorgestellt wurde Cloud-Speicher in Malaysia Hier.

Breitbandgeschwindigkeits- und Verschlüsselungsfunktionen spielen eine sehr wichtige Rolle, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung bei Online-Backups oder sogar Cloud-Speicherdiensten zu bieten.

2. Geschäftsinstabilität

Die Bereitstellung von Online-Diensten ist ein etwas instabiles Geschäft. Dies gilt insbesondere für kleinere und große Unternehmen, die Prämien verlangen.

Die Wahrheit ist, dass viele Anbieter in und aus dem Geschäft kommen und immer das Risiko besteht, dass der Datenschutz beeinträchtigt wird.

Dies ist einer der Hauptgründe, warum Clients aufgefordert werden, die Dateien überhaupt zu verschlüsseln.

Wenn Ihr Dienstleister das Unternehmen verkauft oder in Konkurs geht, kann der Zugriff auf Ihre Daten unterbrochen werden und die Gebühren können erheblich variieren.

In diesem Sinne sind herkömmliche Backup-Systeme sicherer und weniger riskant. Lokaler Speicher vs. Cloud-Speicher wie wir hier besprochen haben.

Machen Sie immer eine doppelte Sicherung für Ihre wichtigen Dinge, besser sicher als leid, wie sie sagten!

3. Dateien verlieren

Dateien verlieren

Dies ist bekanntermaßen bei automatischen Diensten der Fall, die Benutzer online einstellen. Wenn das Kennwort für verschlüsselte Daten verloren geht, können die Informationen nicht wiederhergestellt werden.

Holen Sie sich eine kostenloser Passwort-Manager um dem Problem entgegenzuwirken.

Dies ist einer der Gründe, warum es oft besser ist, sich an verwaltete Dienste zu wenden, die die Möglichkeit zur Kennwortwiederherstellung bieten.

Führen Sie von Zeit zu Zeit eine Überprüfung Ihrer Cloud-Speicherdienste oder Online-Backups durch, um sicherzustellen, dass alle Ihre Dateien intakt sind.

Führen Sie bei Bedarf eine Restaurierung durch, auch wenn Sie sie jetzt nicht benötigen.

Ein nützlicher Tipp: Verwenden Sie Cloud-Dienste nur für verschiedene Dateien wie Fotos, Videos oder Erinnerungsstücke. Nutzen Sie die Unternehmensdienste für wichtigere Dokumente und Dateien.

4. Ist es wirklich billiger?

billiger

Einer der angeblichen Vorteile von Remote-Backup-Diensten gegenüber herkömmlichen Diensten sind ihre Kosten. Sie sollen günstiger sein.

Aber ist das wirklich so?

Wenn Sie die Kosten einer Festplatte gegenüber den Kosten eines monatlichen Online-Sicherungsdienstes berücksichtigen, werden Sie feststellen, dass die erstere viel geringer ist als die letztere.

Tatsächlich kann ein Online-Backup-Dienstanbieter auf lange Sicht bis zu 20-mal mehr kosten als herkömmliche Methoden.

Sie haben jedoch die Wartungskosten Ihres lokalen Laufwerks nicht berücksichtigt. Wenn etwas passiert ist und Sie die Daten von Ihrem verdorbenen Laufwerk abrufen müssen, kostet dies möglicherweise Tausende von Dollar.

Deshalb empfehlen wir a lebenslanger Cloud-Speicher Lösung.

5. Es funktioniert nicht immer 100%

Es ist ausgeschalten

Der Nachteil des Cloud-Speichers, den viele Menschen nicht kennen, ist die Effizienz.

Die Fähigkeit, den Service täglich effizient zu nutzen.

Niemand sagt Ihnen, dass einige Internetverbindungen in Wohngebieten Grenzwerte festlegen, die den Sicherungsprozess behindern können.

Da dies nachts durchgeführt werden soll, ohne dass Sie es bemerken, ist es möglich, dass die Sicherungen nicht immer vollständig sind.

Auch sind Dienstleistungen in Wohngebieten normalerweise asymmetrisch. Dies bedeutet, dass das Verbindungsbenutzernetzwerk, das zum Sichern von Daten verwendet wird, normalerweise viel langsamer ist als die entgegengesetzte Netzwerkbenutzerverbindung, die zum Wiederherstellen gespeicherter Daten verwendet wird.

Zusammenfassend kann das Speichern von Daten mit Remote-Diensten vorteilhaft sein, aber denken Sie auch an die Nachteile des Cloud-Speichers.

Fazit - Sind sie alle so schrecklich?

Urteil

Für den Anfang gibt es Cloud-Backup- und Speicheranbieter, die nicht einmal garantieren, dass Ihre Dateien auch von ihren Mitarbeitern privat gehalten werden.

Glücklicherweise bieten die meisten Dienstleister an DatenverschlüsselungStellen Sie sicher, dass Ihre Daten auch dann unverständlich bleiben, wenn es jemandem gelingt, darauf zuzugreifen.

Jetzt haben Sie möglicherweise einige Standards, an die Sie sich halten, wenn Sie Ihre Daten lokal sichern. Wenn ein Dienstanbieter die Sicherungen und den Speicher für Sie übernimmt, geben Sie diese Verantwortung an ihn weiter.

Vielleicht pflegen Sie Ihre Backups selbst, verschlüsseln sie und stellen sicher, dass sie sicher sind.

Wenn Sie Ihre Daten in die Cloud hochladen, fallen diese in die Verantwortung eines anderen und es ist schwer zu sagen, ob dieser mit denselben Sicherheits- und Verfügbarkeitsstandards arbeitet wie Sie.

Außerdem besteht immer die Möglichkeit, dass Ihr Cloud-Backup- und Speicheranbieter sein Geschäft aufgibt oder von einer anderen Organisation übernommen wird.

In jedem Fall kann die Zugänglichkeit Ihrer Daten beeinträchtigt werden und die Kosten des Dienstes sind wahrscheinlich.

Zu stellende Fragen

Da sind Sie auf den Cloud-Anbieter angewiesen. Hier sind einige Dinge, die Sie fragen müssen:

  • Wie erhalten Sie Ihre Daten zurück?
  • Bleiben die Kosten gleich, da Sie ein langjähriger Kunde sind?
  • Verwenden sie ein proprietäres Format für die Backups?

Die letzte Frage ist wichtig, da einige Anbieter ein proprietäres Format zum Sichern der Client-Dateien verwenden.

Wenn Ihr Dienstanbieter diesen Weg einschlägt, ist es für Sie schwieriger, Ihre Daten zurückzugewinnen. Oder verschieben Sie es an einen anderen Ort.

Möglicherweise sind Sie auch für 2, 3 oder sogar 7 Jahre an einen Backup-Anbieter gebunden.

Dies könnte Sie daran hindern, den Anbieter zu wechseln, wenn die Dinge nicht so reibungslos laufen, wie versprochen.

Dies sind auch die Nachteile des Cloud-Speichers.

Führen Sie Ihre Due Diligence bei Ihrem ausgewählten Cloud-Speicheranbieter durch oder schauen Sie sich unsere an 7 ausgewählte beste Cloud-Speicher.